Ayurveda in der Lotus Villa

Vielleicht haben Sie sich schon Gedanken darüber gemacht, wie die Behandlung mit Ayurveda Medizin in der Lotus Villa abläuft. Das Beste daran ist: Sie müssen sich um nichts kümmern. Ein paar Abläufe wollen wir Ihnen hier schildern.

Im Wesentlichen gibt es drei Säulen der Therapie: zunächst das Essen. Was und wie viel Sie bekommen, wird von unseren Ärzten nach der Eingangsuntersuchung detailliert festgelegt und der Küche mitgeteilt, denn die tägliche Nahrungsaufnahme ist ein wichtiger Teil der Behandlung. Aber keine Angst: Was Sie bekommen ist mitnichten „bittere Medizin“, sondern ceylonesische Küche vom Feinsten. Sollte bei den vielen Komponenten aus weißem Fleisch, Fisch, Gemüse und frischem Obst einmal etwas dabei sein, was Ihnen nicht so schmeckt, dann gilt die Regel: Ein Löffel muss gegessen werden.

Die zweite Säule sind die Medikamente, die Sie mehrmals am Tag bekommen. Keine Angst – Sie müssen nicht ständig auf die Uhr schauen, um den Behandlungsplan einzuhalten. Ein Mitarbeiter unserer Hausapotheke, wo wir die Medizinen, die überwiegend aus Kräutern vom eigenen Garten bestehen, selbst herstellen, kommt mit den Tabletten und Tränken zu Ihnen, wenn es Zeit zur Einnahme ist.
Der dritte Punkt sind die Massagen und Behandlungen, die Sie in unserem Therapiezentrum genießen. Zu jeder dieser Behandlungen werden Sie abgeholt. Solange Sie die Anlage nicht verlassen, müssen Sie sich daher um Ihren Behandlungsplan nicht kümmern.

Dazu kommen noch weitere Therapieformen wie zum Beispiel die herrlich angenehme Kräutersauna, die Kräuterbäder in großen Steinwannen, Kopfpackungen und Nasenreinigung. Für die „innere Reinigung“ bieten wir Ihnen jeden Morgen eine Stunde Yoga am rauschenden Meer an, Tai Chi und Meditationen.
Dazwischen bleibt Ihnen natürlich viel Zeit zum Relaxen in unserem tropischen Garten. Der Bademeister bereitet Ihnen eine gepolsterte Liege an Ihrem Lieblingsplatz im Schatten der Palmen her. Lauschen Sie den Geräuschen des Ozeans und dem Plätschern unseres Gartenbrunnens, und spüren Sie, wie erholsam es ist, einfach einmal nichts zu tun.

Behandlungsdauer

Ayurveda-Behandlungen wirken auf Geist und Körper. Sie dienen in erster Linie dazu, das Gleichgewicht zwischen den drei Doshas wieder herzustellen und den Menschen damit stark genug zu machen, allen Krankheiten zu widerstehen. Für Patienten mit schwereren Leiden dauert eine solche Behandlung in der Regel einen Monat. Für die Gäste der Lotus Villa, die dort Erholung suchen, im Prinzip gesund sind und lediglich während ihres Urlaubs „die Batterien wieder aufladen wollen“, haben wir einen Behandlungszyklus entwickelt, der 14 Tage dauert. Eine kürzere Behandlung lehnen wir ab, weil sich damit keine Erfolge erzielen lassen, die den Aufwand rechtfertigen.

Ärztliche Betreuung

Wenn Sie in der Lotus Villa ankommen, sollen Sie sich erst einmal von der anstrengenden Reise erholen. Anschließend wird, abhängig von der Zeit Ihrer Ankunft noch am selben oder am folgenden Tag, die ausführliche Eingangsuntersuchung durch einen oder mehrere unserer Ayurveda-Ärzte stattfinden. Während Ihres Aufenthaltes werden Sie immer wieder zu Konsultationen gebeten, damit die Ärzte ihre Behandlungsfortschritte verfolgen und die Therapie gegebenenfalls optimieren können. Bei Fragen oder Beschwerden haben Sie selbstverständlich immer die Möglichkeit, auch von sich aus die Ärzte zu kontaktieren – einer von Ihnen befindet sich an allen Tagen rund um die Uhr in der Anlage.
Ein ebenso wichtiger wie für Sie möglicherweise ungewohnter Teil der Untersuchung ist die Pulsdiagnose. Der Arzt fühlt dabei mit mehreren Fingern über eine längere Zeit Ihren Puls. Er stellt durch Stärke und Rhythmus Ihrer Blutzirkulation fest, wie stark und in welche Richtung Sie aus dem Gleichgewicht zwischen den Doshas geraten sind.
Nach der Eingangsuntersuchung arbeitet der Arzt Ihren ganz individuellen Therapieplan aus. Dieser umfasst die Ernährung während Ihres Aufenthaltes, die Medikamente, die Sie erhalten, und Behandlungen wie Massagen und Bäder. Jeden Abend erhalten Sie nach dem Essen Ihren Behandlungsplan für den folgenden Tag. Er soll Ihnen helfen, Ihren Tag einzuteilen, verpflichtet Sie aber nicht, quasi mit der Uhr in der Hand auf Pünktlichkeit zu achten, denn jeder Therapeut sucht Sie zur gegebenen Zeit in der Anlage auf und holt Sie persönlich zur nächsten Behandlung ab.

Medizinherstellung

Die ayurvedischen Medikamente, die Sie bei uns erhalten, werden mit hohem Aufwand und großer Sorgfalt in unserer hauseigenen, staatlich lizensierten Apotheke hergestellt und bestehen überwiegend aus Heilkräutern, die wir in unserem eigenen Garten züchten. Die Grundmedizinen, die dort auf Ölbasis (meist Sesam- oder Zimtöl) hergestellt werden, enthalten bis zu 120 verschiedene Zutaten. Es dauert ein bis zwei Wochen, bis aus den vielen Komponenten eine zähflüssige Masse entstanden ist, die zum Schluss gefiltert und von den Feststoffen getrennt wird. Das Endprodukt wird zumeist gepresst und von Hand zu kleinen schwarzen Pillen geformt. Für jedes Dosha gibt es 48 bis 52 verschiedene Öle, die entsprechend der Diagnose individuell gemischt werden, dazu kommen individuelle Mixturen, die vom Arzt für spezielle Fälle in Auftrag gegeben werden. Die meisten ayurvedischen Öle (bis auf Produkte, die Kokosöl enthalten) können längere Zeit aufbewahrt werden.
Während Ihres Aufenthaltes bekommen Sie selbstverständlich Gelegenheit, unsere Apotheke und unseren Kräutergarten zu besuchen und selbst zu erleben, wie dort Ihre Medizin hergestellt wird.